Montag, 09.12.2019
 
Seit 21:05 Uhr Musik-Panorama

Meldung

Medizin. - Nitrat im Trinkwasser erhöht das Krebsrisiko.

Nitrat kann schon in kleinen Mengen ein Auslöser für Blasenkrebs sein. Das fanden amerikanische Wissenschaftler heraus. Sie untersuchten seit 1986 fast 22 000 Frauen nach der Menopause. Das Ergebnis: Schon bei 2,5 Milligramm Nitrat pro Liter Trinkwasser war das Blasenkrebs-Risiko fast um das dreifache höher als bei Frauen, die 0,4 Milligramm Nitrat pro Liter aufgenommen hatten. Im amerikanischen Trinkwasser ist der Nitrat-Gehalt sogar sehr viel höher: im Durchschnitt 10 Milligramm pro Liter. Diese Menge könne langfristig äußerst gesundheitsschädlich sein, so die Forscher. Das aufgenommene Nitrat wird im Körper teilweise zu Nitrit umgebaut. Im Verdauungstrakt kann es dann in krebserregende Nitrose-Verbindungen verwandelt werden.

[Quelle: caf]

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk