Archiv

Erste Ausschreibungen
Mexiko will mit neuer Bahntrasse zwischen Atlantik und Pazifik Alternative zu Panamakanal schaffen

Mexiko treibt den Bau einer 300 Kilometer langen Bahntrasse zwischen dem Atlantik und dem Pazifik voran.

09.05.2023
    Mexiko, Mexiko-Stadt: Andres Manuel Lopez Obrador, Präsident von Mexiko, spricht auf einer Pressekonferenz.
    Lopez Obrador, Präsident von Mexiko (Juan Carlos Buenrostro/Presidencia Mexiko)
    Die neue Handelsroute soll eine Alternative zum Panamakanal werden. Wirtschaftsminister Buenrostro veröffentlichte die ersten Ausschreibungen. Die Handelsroute ist eines der größten Projekte von Präsident López Obrador. Sie soll auch zur wirtschaftlichen Entwicklung des ärmeren Südens Mexikos beitragen. Der Plan stößt allerdings auch auf Widerstand von indigenen Völkern und Landwirten. Sie befürchten negative Auswirkungen auf ihren Lebensalltag.
    In Mexiko haben sich zahlreiche Unternehmen angesiedelt, um ihre Waren zollfrei vor allem in die USA zu exportieren. Es gibt allein 2.000 Unternehmen mit deutschem Kapital wie VW und BMW. Die meisten Industriegebiete befinden sich derzeit im Norden und im Zentrum des Landes.
    Diese Nachricht wurde am 10.05.2023 im Programm Deutschlandfunk Nova gesendet.