Samstag, 20. April 2024

Archiv

Myanmar
Militär-Junta löst Partei von Suu Kyi auf

In Myanmar hat das Militärregime die Partei von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi aufgelöst.

28.03.2023
    Die entmachtete De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi schaut in die Kamera.
    Die Partei der Friedensnobelpreisträgerin Suu Kyi wurde von der Militär-Junta aufgelöst. (ap)
    Staatliche Medien melden unter Berufung auf die Wahlkommission, die NLD-Partei gehöre zu insgesamt 40 betroffenen Parteien. Sie alle sollen die Registrierungsfrist zur nächsten Wahl nicht eingehalten haben und wurden deshalb automatisch aufgelöst.
    Suu Kyis Regierung war 2021 bei einem Putsch von der Armee abgesetzt worden. Suu Kyi wurde in verschiedenen Verfahren zu mehr als 30 Jahren Haft verurteilt. Seit dem Putsch wurden laut Menschenrechtsorganisationen tausende Menschen getötet, mehr als 20.000 inhaftiert und etwa 1,5 Millionen vertrieben.
    Diese Nachricht wurde am 28.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.