Mittwoch, 14.11.2018
 
Seit 16:00 Uhr Nachrichten
StartseiteKalenderblattMittelalterlicher Eheratgeber blieb lange modern24.08.2005

Mittelalterlicher Eheratgeber blieb lange modern

Vor 585 Jahren wurde der Schriftsteller und Humanist Albrecht von Eyb geboren

Er gilt als einer der besten deutschen Prosaautoren vor Martin Luther: Albrecht von Eyb, dessen 1472 erschienenes "Ehebüchlein" Generationen von Deutschen als Lehrbuch gelesen haben, in dem sie nicht nur erfuhren, warum eine Heirat sinnvoll ist, sondern auch, wie man sich zu Tisch benimmt oder gelehrte Konversation betreibt.

Von Christian Linder

Albrecht von Eybs berühmtestes Werk  ist sein "Ehebüchlein". (AP)
Albrecht von Eybs berühmtestes Werk ist sein "Ehebüchlein". (AP)

Angeregt von Autoren wie Boccaccio, hat Eyb aus der Philosophie des italienischen Frühhumanismus eine eigene Variante entwickelt und zum Beispiel das Frauenbild der Deutschen im Mittelalter wesentlich geprägt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk