Religion
Moscheen feiern Tag der offenen Tür

Zahlreiche islamische Gemeinden in Deutschland haben wieder am Tag der offenen Moschee teilgenommen. Er wird seit 1997 jährlich ausgerichtet und soll dazu beitragen, Vorurteile gegenüber dem Islam abzubauen.

03.10.2023
    Bürger verfolgen eine Präsentation von Frauen in einer Moschee.
    Tag der offenen Moschee in Hamburg (Eman Helal / dpa / Eman Helal)
    Allein in Berlin luden rund 30 Moscheen alle Interessierten ein. Der Präsident des Zentralrats der Muslime, Mazyek, forderte Bundeskanzler Scholz auf, in Anerkennung dieser jahrzentelangen Tradition eine deutsche Moschee zu besuchen.
    In Deutschland leben etwa 5,5 Millionen Muslime. Ihr Bevölkerungsanteil beträgt rund 6,6 Prozent. Etwa die Hälfte von ihnen besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft.
    Diese Nachricht wurde am 03.10.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.