Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Mittwoch, 12.12.2018
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteWissenschaft im BrennpunktEnde der Lähmung17.11.2013

Multiple SkleroseEnde der Lähmung

Kraftlosigkeit, Kribbeln in den Fingern, vorübergehende Sehstörungen – die Symptome sind unspezifisch, werden oft nicht sofort ernst genommen. Die Diagnose ist dann um so erschütternder: Multiple Sklerose, kurz MS, eine bislang unheilbare Krankheit.

Von Anna-Lena Dohrmann

Der an Multipler Sklerose erkrankte Jim Welch sitzt im Rollstuhl vor seinem Haus in Alaska. (AP-Archiv)
Der an Multipler Sklerose erkrankte Jim Welch sitzt im Rollstuhl vor seinem Haus in Alaska. (AP-Archiv)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Jedes Jahr erfahren 2500 Menschen in Deutschland, dass sie unter MS leiden. Oft sind die Betroffenen jung, zwischen 20 und 30, ihr ganzes Leben haben sie noch vor sich. Ihnen kann die Medizin nun zunehmend Hoffnung machen. Allein in diesem Jahr sind zwei neue Medikamente auf den Markt gekommen. Etliche stehen kurz vor der Zulassung oder werden klinisch geprüft. Selbst das Wort Heilung darf man neuerdings in den Mund nehmen.

Noch befinden sich die Ansätze im Stadium der Grundlagenforschung, doch in Fachkreisen munkelt man, die Ausgangslage sei so gut wie nie - für Patienten, aber auch für die Pharmaindustrie. Dort hat man längst erkannt, wie lukrativ MS-Therapien sind.

Manuskript zur Sendung:

Ende der Lähmung


Weiterführende Links:


Seiten des Deutschlandradios:

(Forschung aktuell vom 15.11.13)
(Forschung aktuell vom 19.06.13)
(Sprechstunde vom 03.12.13)
(Forschung aktuell vom 29.12.10)
(Forschung aktuell vom 10.12.09)
(Forschung aktuell vom 23.10.08)
(Sprechstunde vom 04.11.08)


Links ins Netz:

Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft

Kompetenznetz Multiple Sklerose

Klinik für Neurologie am St. Josef-Hospital, Bochum

MS Ambulanz Dresden

MS Tagesklinik Hamburg

Matthias Daum, Edda Grabar: Goldene Formel (Zeit, 08.08.2013)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk