Dienstag, 16. August 2022

Musik
Tommy Ramone ist tot

Tommy Ramone, letztes noch lebendes Gründungsmitglied der legendären New Yorker Punkrockband Ramones, ist tot. Das teilte die Produktionsfirma mit. Demnach starb der Musiker im Alter von 62 Jahren an Krebs. Mit "Blitzkrieg Bop" und anderen Songs prägten die Ramones den Punkrock über Jahrzehnte.

12.07.2014

    "Wir sind traurig, das Ableben von Ramones' Gründungs-Schlagzeuger Tommy (Erdelyi) Ramone mitzuteilen", hieß es am Samstag auf dem offiziellen Twitter-Account der Band. Dave Frey von der Produktionsfirma Ramones Productions and Silent Partner Management bestätigte den Tod des Musikers.
    We are saddened to announce the passing of Ramones founding drummer Tommy (Erdelyi) Ramone. #RIPTommyRamone pic.twitter.com/kDBNMpn4Tp— Ramones (@RamonesOfficial) July 12, 2014
    Tommy Ramone wurde als Erdelyi Tamas in Budapest geboren. 1974 gründete er mit Sänger Joey Ramone, Bassist DeeDee Ramone und Gitarrist Johnny Ramone die Punkband Ramones. Die vier Musiker waren nicht miteinander verwandt, nahmen aber alle den gemeinsamen Namen an. Die Ramones gelten als Prototyp der Punkband: Topfschnitt, pechschwarz gefärbte Haare, Lederjacke, Jeans und vor allem immer breitbeinig und düster dreinschauend- so traten sie auf. "Blitzkrieg Bop" heißt einer ihrer bekanntesten Songs. Mit ihrer Musik inspirierten sie Bands wie Green Day und Nirvana. 2002 wurden die Ramones in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.
    1996 löste sich die Band auf. Die Die anderen Gründungsmitglieder starben zwischen 2001 und 2004.