Dienstag, 25.09.2018
 
Seit 15:35 Uhr @mediasres
StartseiteZwischentöneDer Literaturkritiker Volker Weidermann16.09.2018

Musik und Fragen zur PersonDer Literaturkritiker Volker Weidermann

Von den bayrischen Dichtern, die 1918 kurz politische Macht genossen, schreibt er in seinem neuen Buch "Träumer", er selbst ist das TV-Gesicht im "Literarischen Quartett": bei dem Literaturkritiker Volker Weidermann blättert man auf vielen Seiten.

Im Gespräch mit Joachim Scholl

Literaturkritiker Volker Weidermann, Moderator vom "Literarischen Quartett" zu Gast bei Deutschlandradio Kultur.  (Deutschlandradio / Cornelia Sachse)
Literaturkritiker Volker Weidermann, Moderator vom "Literarischen Quartett" zu Gast bei Deutschlandradio Kultur. (Deutschlandradio / Cornelia Sachse)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Geboren 1969 in Darmstadt, hat Volker Weidermann Politikwissenschaft und Germanistik studiert, um anschließend eine journalistische Blitzkarriere hinzulegen: Vom Redakteur der "taz" bis zum Feuilleton-Chef der "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" waren es nur wenige Jahre, seit 2015 arbeitet der Kritiker beim "Spiegel" und moderiert im ZDF die Neuauflage des "Literarischen Quartetts". Als Buchautor genießt Volker Weidermann Bestseller-Status, mit dem Band "Ostende" über die Freundschaft von Joseph Roth und Stefan Zweig, einer Max Frisch-Biographie oder seiner "Kurzen Geschichte der deutschen Literatur".

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk