Dienstag, 18.12.2018
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteZwischentöneDie Künstlerin Andrea Scrima28.10.2018

Musik und Fragen zur PersonDie Künstlerin Andrea Scrima

Lange Zeit kannte man sie nur als bildende Künstlerin. Inzwischen hat sich Andrea Scrima mit einem furiosen Roman auch als Schriftstellerin einen Namen gemacht. "Wie viele Tage" enthält auch ihre eigene Biografie zwischen Manhattan und Kreuzberg.

Andrea Scrima im Gespräch mit Joachim Scholl

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Berliner Schriftstellerin Andrea Scrima (Alyssa DeLuccia )
Die Berliner Schriftstellerin Andrea Scrima (Alyssa DeLuccia )
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Andrea Scrima: "Wie viele Tage" Porträt einer Künstlerin als junge Frau

Andrea Scrima wuchs in New York auf, studierte Malerei. Mit 24 Jahren zog sie nach Berlin, um für immer zu bleiben. Als grafische Künstlerin etablierte sie sich in der Welt der Kunst, mit zahlreichen Ausstellungen in Europa und den USA. Die Literatur war jedoch eine ständige Begleiterin. Andrea Scrima schrieb Texte, Kritiken, Essays, die nur auf Englisch erschienen. In diesem Frühjahr erschien ihr erster Roman auf Deutsch, "Wie viele Tage", in dem die Autorin auch ihre eigene Biografie zwischen den USA und Deutschland literarisch erzählt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk