Freitag, 27. Mai 2022

Archiv

Nachlese Sotschi
Kofink: "Der deutsche Sport ist organisierte Verantwortungslosigkeit"

Nach einem schlechten Abschneiden wie in Sotschi wird immer wieder gern ein Verantwortlicher für die sportliche Misere gesucht. Der ehemalige Leichtathletik-Trainer und Anti-Doping-Kämpfer Hansjörg Kofink sieht den Fehler im System: "Der deutsche Sport wird von einem doppelten System geführt. Mit dem Geldgeber Staat, aber eine Struktur mit dem DOSB als Dachverband." Dies sei organisierte Verantwortungslosigkeit, es gäbe niemanden, den man jetzt zur Verantwortung ziehen könne, so Kofink.

Hansjörg Kofink im Gespräch mit Andrea Schültke | 01.03.2014

Das vollständige Gespräch können Sie bis mindestens 1. September 2014 als Audio-on-demand abrufen.