Archiv

Neue Produktionen aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal
"Matthäus-Passion" von Johann Heinrich Rolle

In der Passionszeit und besonders der Karwoche stehen Johann Sebastian Bachs "Johannes"- und "Matthäus-Passion" regelmäßig auf den Konzertprogrammen; eine Rarität ist dagegen Johann Heinrich Rolles "Matthäus-Passion" - und eine interessante noch dazu.

21.03.2016
    Blick auf die Doppelturmfront der Johanniskirche in Magdeburg, an der Johann Heinrich Rolle als Organist tätig war
    Wirkungsstätte von Johann Heinrich Rolle: die Johanniskirche in Magdeburg (picture-alliance / dpa / Andreas Lander)
    Rolle, zwei Jahre jünger als Carl Philipp Emanuel Bach, dürfte diesen während seiner Dienstzeit in der Hofkapelle König Friedrichs II. kennengelernt haben; ab 1746 ging er nach Magdeburg und wirkte als Organist an der dortigen St. Johannis-Kirche. Seine Musik steht zwar noch in der barocken Tradition, ist aber ähnlich wie Carl Philipp Emanuel Bachs stilistisch bereits vom galanten Stil des Rokoko geprägt.
    Johann Heinrich Rolle
    Matthäus Passion: Die Geschichte des Leidens und Sterbens Jesu Christi
    Ana Maria Brcik, Sopran
    Sophie Harmsen, Alt 
    Georg Poplutz, Tenor
    Thilo Dahlmann, Bass
    Die Kölner Akademie
    Leitung: Michael Alexander Willens
    Aufnahme vom November 2015