Mittwoch, 29. Juni 2022

Neues Album
Adele soll plagiiert haben

Mit "25" hat die britischen Sängerin Adele vor kurzem eines der erfolgreichsten Alben des Jahres veröffentlicht. In wenigen Wochen ist es bereits millionenfach verkauft worden. Doch aus der Türkei kommen nun Vorwürfe, die Sängerin habe einen Song darauf abgekupfert.

07.12.2015

Adeles CD "25" in einem Musikgeschäft
Das neue Album "25" der Britin Adele ist im November 2015 erschienen. (dpa/ picture-alliance/ Alexander Schippers)
Adele hat mit ihrem neuen Album "25" in der Türkei einen Sturm der Entrüstung in sozialen Netzwerken ausgelöst: Liebhaber der türkischen Musik sind davon überzeugt, dass "Million Years Ago", eines ihrer Lieder auf dem Album, verdächtige Ähnlichkeit mit einem Stück eines kurdischen Musikers aufweist: Ahmet Kaya hatte das Lied "Acilara Tutunmak" (Sich an den Schmerz klammern) 1985 veröffentlicht.
"Adele hat von uns einen Song gestohlen", schrieb der Twitter-Nutzer Esra Nur Aydogan. Auch die Witwe von Ahmet Kaya äußerte sich zu den Vorwürfen: Sie könne sich kaum vorstellen, dass ein internationaler Star wie Adele plagiiere. Sollte die Sängerin aber "bewusst" kopiert haben, "wäre es tatsächlich Diebstahl", sagte sie der türkischen Zeitung "Posta".
Der Musikkritker sagte der stattlichen Anadolu-Nachrichtenagentur, dass es zwischen den Songs einige Ähnlickeiten gäbe, es seien aber nicht zu viele. "Ich glaube nicht, dass Adele sich den Song von Ahemt Kaya angehört und dann absichtlich kopiert hat, sagte Dilmener, "es ist eine Melodie, die man sich recht leicht ausdenken kann."
(set/tzi)