Mittwoch, 29. November 2023

Auszeichnung
Nobelpreisträger mit Leipziger Ehrenmedaille gewürdigt

Der Medizin-Nobelpreisträger Svante Pääbo ist mit der Ehrenmedaille der Stadt Leipzig ausgezeichnet worden. Sein Wirken habe das Verständnis der Evolutionsgeschichte revolutioniert und Aufmerksamkeit für den Wissenschaftsstandort Leipzig geschaffen, sagte Oberbürgermeister Jung (SPD).

22.06.2023

    Der in Leipzig arbeitende Evolutionsforscher Svante Pääbo ist mit dem Medizin-Nobelpreis ausgezeichnet worden.
    Weitere Auszeichnung für den Evolutionsforscher Svante Pääbo (Archivbild) (AFP / JONATHAN NACKSTRAND)
    Pääbo habe die Ansiedelung des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig zudem erst möglich gemacht. Pääbo ist Direktor des Instituts in Leipzig und Honorarprofessor an der Universität Leipzig. Er gilt als Begründer der Paläogenetik. 2014 gelang ihm mit seinem Team die fast vollständige Entschlüsselung des Neandertaler-Genoms.
    „Eigentlich sollten meine Institutskollegen und ich der Stadt danken“, sagte Pääbo. Leipzig habe zur Zeit der Institutsansiedelung in den 1990er-Jahren viele Probleme gehabt, aber auch eine besondere Aufbruchstimmung verkörpert.
    Der 1955 im schwedischen Stockholm geborene Pääbo erhielt 2022 den Nobelpreis für Medizin. Bereits sein Vater, der Biochemiker Sune Bergström, war 1982 mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt worden. Pääbo ist ferner Träger zahlreicher Auszeichnungen wie dem Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2018.