Freitag, 02. Dezember 2022

Nordstream-Lecks
Wie kamen die Löcher in die Pipelines?

Für die Sprengungen und Lecks an den Nordstream-Pipelines könnten u.a. U-Boote verantwortlich sein, sagt Wissenschaftsjournalistin Dagmar Röhrlich. Ebenfalls sei eine Sabotage von innen möglich: durch Inspektionsroboter, sogenannte Molche.

Röhrlich, Dagmar | 29. September 2022, 16:36 Uhr

Ein Mann mit Schutzweste und Helm läuft im Fährhafen Sassnitz-Mukran auf Rügen zwischen zwei zu Türmen gestapelten Rohren für die Gaspipeline Nord Stream 2 hindurch.
Rohre für die Ostsee-Gaspipeline Nord-Stream 2. Auch ein vorab eingebauter Sprengmechanismus, der per Fernzündung ausgelöst wird, könne als Sabotage-Quelle nicht ausgeschlossen werden, sagt Dagmar Röhrlich. (imago stock&people)