Sonntag, 25. Februar 2024

New York City
Notstand wegen Überschwemmungen ausgerufen

In New York hat Gouverneurin Hochul wegen Überschwemmungen den Notstand ausgerufen.

01.10.2023
    Ein Mann versucht im Stadtbezirk Brooklyn einen Abfluss im Hochwasser zu reinigen. Heftiger Regen hat in der Millionenmetropole New York zu Überschwemmungen und Sperrungen von Autobahnen, Straßen und Flughafenterminals geführt. Foto: Jake Offenhartz/AP/dpa
    Heftiger Regen hat in New York City für Überschwemmungen gesorgt. (dpa / Jake Offenhartz)
    Starke Regenfälle hatten unter anderem in den Stadtteilen Manhattan, Brooklyn und Queens zu Überflutungen geführt. Zahlreiche Straßen und Unterführungen standen unter Wasser. Zwischenzeitlich mussten mehrere U-Bahn-Linien den Betrieb einstellen. Auch ein Terminal des Flughafens LaGuardia musste zeitweise gesperrt werden.
    Laut Nationalem Wetterdienst hatte es in Teilen von New York zuvor innerhalb weniger Stunden so viel geregnet wie sonst in einem Monat. Ursache für den Starkregen war ein Tiefdruckgebiet über der Atlantikküste der Vereinigten Staaten.
    Diese Nachricht wurde am 01.10.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.