Mittwoch, 10. August 2022

Kalender anderer Kulturen
Nur ein Jahresanfang von vielen

Für uns hat das neue Jahr begonnen. Allerdings gibt es zahlreiche andere Kalendersysteme – und die fangen nicht alle am 1. Januar an und sie schreiben auch nicht alle das Jahr 2022.

Von Dirk Lorenzen | 01.01.2022

    Monduntergang hinter dem Very Large Telescope in Chile
    Monduntergang hinter dem Very Large Telescope in Chile: Kalender richten zumeist nach dem Lauf der Sonne oder des Mondes. (G. Gillet / ESO)
    Nach dem japanischen Kalender beginnt heute bereits das Jahr 2682, gezählt ab der Reichsgründung.
    Die Frühjahrstagundnachtgleiche am 20. März markiert den Beginn des Jahres 1401 des persischen Kalenders – gezählt ab der Flucht Mohammeds nach Medina.

    Persischer Kalender als reiner Sonnenkalender

    Das ist zwar auch der Nullpunkt des islamischen Kalenders, doch der schreibt mit dem Sonnenuntergang am 29. Juli bereits das Jahr 1444.
    Denn während der persische Kalender ein reiner Sonnenkalender ist, bezieht sich der islamische nur auf den Mond. Bei ihm ist ein Jahr um etwa elf Tage kürzer – daher liegt die Differenz in der Jahreszahl inzwischen bei 43.
    Der Beginn der Zeitrechnung im jüdischen Kalender ist das vermeintliche biblische Schöpfungsdatum. Mit dem Sonnenuntergang am 25. September beginnt schon das Jahr 5783.

    Gregorianischer Kalender mit den Jahreszeiten in Einklang

    Unser Gregorianischer Kalender ist nur einer von vielen. Bei der Jahreszählung gibt es kein falsch oder richtig, wobei an der Sonne orientierte Kalender stets mit den Jahreszeiten in Einklang bleiben, während in reinen Mondkalendern Neujahr mal im Sommer ist und mal im Winter.
    Wer gern Neujahr feiert, hat noch viele Male Gelegenheit dazu – auch „mitten“ im Jahr.

    Mehr zum Thema:

    Der Gregorianische Kalender
    Kalender anderer Kulturen
    Das Jahr 2022