Offener Brief
Kulturschaffende zu KI: "Wir wollen nicht geklont werden"

Mehr als 3.000 Kulturschaffende warnen in einem Offenen Brief vor generativer KI wie ChatGPT, die menschliche Kunst ersetzen könnte. "Wollen wir in einer Welt leben, wo die Maschinen Poesie, Prosa und Symphonie machen?", so Initiatorin Nina George.

Ellmenreich, Maja | 05. Dezember 2023, 17:36 Uhr
Computergenerierte Grafik eines futuristisch Aussehenden Klon-Komplexes für Menschen.
Klonen - der Begriff bekommt mit Künstlicher Intelligenz nochmal eine ganz neue Dimension. (Symbolbild) (imago / Westend61)