Montag, 15. August 2022

Archiv

Oliven und Olivenöl
Das Gold des Mittelmeeres

Seit Tausenden von Jahren gehören Oliven zum festen Bestandteil fast jeder größeren Mahlzeit im Mittelmeerraum – und zwar meistens in ihrer flüssigen Form. Aber auch in deutsche Küchen hat das Olivenöl schon lange und nachhaltig Einzug gehalten und macht anderen Fetten den Rang streitig.

Am Mikrofon: Jan Tengeler | 04.10.2018

    Eine Olive liegt in einer Schale mit Olivenöl
    Eine Olive liegt in einer Schale mit Olivenöl (picture alliance / dpa / Michèle Constantini)
    Insbesondere mögliche Effekte auf die Gesundheit überzeugen dabei. Die Ölsäure wirkt sich positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus, Antioxidantien und Vitamine sollen gut für die Haut und die Krebsvorsorge sein. Nicht zuletzt bieten Oliven ein reichhaltiges Geschmackserlebnis: an die 700 verschiedene Sorten gibt es, jede anders in Farbe und Geschmack.
    Worauf Sie beim Kauf von Oliven und Olivenöl achten müssen und was Sie alles mit dem Gold des Mittelmeeres anfangen können, das klärt Jan Tengeler gemeinsam mit Expertinnen und Experten. Hörerfragen sind willkommen.
    Unsere Gäste:
    - Dieter Oberg, Gründer und Leiter der Informationsgesellschaft Olivenöl
    - Carl Wenning, deutscher Olivenbauer in der Toskana
    - Wassili Teberekides, griechischer Importeur von Oliven
    Hörerfragen sind wie immer willkommen.
    Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 – 44 64 44 64
    Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de