Freitag, 12. August 2022

Archiv

Papst Franziskus
Politische Reise nach Kuba und in die USA

Papst Franziskus reist nach Kuba und in die USA. Diese Reise dürfte seine bislang politischste werden. Was schreibt er der Supermacht ins Stammbuch – und was dem letzten verbliebenen kommunistischen Regime? Dort wurden auch in den vergangenen Tagen politisch missliebige Kubaner verhaftet. Mit Spannung wird erwartet, ob die Menschenrechtsfrage die Feierstimmung überschatten wird.

ARD-Korrespondent Tilmann Kleinjung im Gespräch mit Gerald Beyrodt | 16.09.2015

    Papst Franziskus trifft am 25.11.2014 in Straßburg (Frankreich) vor dem Europaparlament ein.
    Papst Franziskus fliegt am kommenden Wochenende nach Kuba (dpa / picture alliance / Bernd Weissbrod)
    Das Gespräch kreist um die Fragen:
    Was passiert, wenn Kommunismus und Katholizismus aufeinandertreffen?
    Welche Erwartungen verbindet der Vatikan mit dieser Reise?
    Dem Papst wird eine wichtige Vermittlerrolle im Annäherungsprozess zwischen den USA und Kuba zugesprochen. Warum ist es dem Kirchenmann so wichtig, ob sich zwei Länder verstehen oder nicht verstehen?
    Auf welcher päpstlicher Vorarbeit kann Franziskus aufbauen?
    Besteht die Gefahr, dass der Papstbesuch instrumentalisiert wird und der Welt eine Art Hochglanzkuba gezeigt wird?
    Das Gespräch können Sie sechs Monate in unserer Mediathek nachhören.