"Hybride Kriegsführung"
Polen will Bewegungsfreiheit russischer Diplomaten einschränken

Polen will die Bewegungsfreiheit russischer Diplomaten im Land einschränken.

27.05.2024
    Porträtaufnahme von Radoslaw Sikorski, dem polnischen Außenminister
    Radoslaw Sikorski, polnischer Außenminister (AFP / WOJTEK RADWANSKI)
    Außenminister Sikorski sagte bei einem Treffen mit seinen EU-Amtskollegen in Brüssel, man werde die russische Botschaft in Kürze über die Maßnahme informieren. Er begründete sie damit, dass Russland hybride Kriegsführung gegen Polen und die EU betreibe. Die Einschränkungen sollen nicht für den Botschafter selbst gelten. Alle anderen in der Botschaft und den Konsulaten tätigen Diplomaten dürften sich aber künftig nur noch in der Region ihres Dienstortes bewegen.
    Das russische Außenministerium drohte Polen mit Gegenmaßnahmen.
    Diese Nachricht wurde am 27.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.