Südafrika
Präsident Ramaphosa für zweite Amtszeit vereidigt

Südafrikas Präsident Ramaphosa ist für eine zweite Amtszeit vereidigt worden.

19.06.2024
    Cyril Ramaphosa bei seiner Vereidigung zur zweiten Amtszeit.
    Südafrikas Präsident Ramaphosa ist für eine zweite Amtszeit vereidigt worden. (AP/Kim Ludbrook)
    Die Zeremonie fand am Regierungssitz in der Hauptstadt Pretoria statt. Der 71-Jährige wird das Land erstmals mithilfe einer Regierungskoalition führen. Das neu gewählte Parlament hatte Ramaphosa vor wenigen Tagen als Staatsoberhaupt bestätigt. Als Nächstes muss er sein Kabinett ernennen. 
    Der Afrikanische Nationalkongress hatte bei den Parlamentswahlen die absolute Mehrheit verloren und kann nicht mehr allein regieren. Zu der angestrebten Regierung der Nationalen Einheit gehören die wirtschaftsliberale Demokratische Allianz, die von der Volksgruppe der Zulu dominierte Inkatha Freedom Party sowie zwei Kleinparteien.
    Diese Nachricht wurde am 19.06.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.