Dienstag, 17.09.2019
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt
StartseiteDas KulturgesprächPrintmedien in der Krise08.02.2013

Printmedien in der Krise

Strukturwandel und Qualitätsverlust bei deutschen Zeitungen

Die Einstellung der "Financial Times Deutschland" und die Insolvenz der "Frankfurter Rundschau" werfen viele Fragen auf: zum Beispiel, ob journalistische Druckerzeugnisse angesichts der rasanten Veränderungen auf dem Medienmarkt noch eine Zukunft haben.

Moderation: Norbert Seitz

Die letzte Ausgabe der FTD erschien am 7.12.2012 ganz in Schwarz. (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)
Die letzte Ausgabe der FTD erschien am 7.12.2012 ganz in Schwarz. (picture alliance / dpa / Stephanie Pilick)

Gäste:
- Christiane Florin: Leitende Redakteurin der "Christ und Welt" in der Zeit
- Alexander Kissler: Leiter des Kulturressorts beim Monatsmagazin "Cicero"
- Reinhard Mohr: Freier Publizist, vormals Redakteur bei "SPIEGEL-online"
- Harry Nutt: Redakteur bei der DuMont-Redaktionsgemeinschaft, ("Frankfurter Rundschau", "Berliner Zeitung")

Die vollständige Sendung können Sie mindestens bis zum 8.7.2013 als MP3-Audio in unserem Audio-on-Demand-Angebot nachhören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk