Freitag, 23.08.2019
 
Seit 20:00 Uhr Nachrichten
StartseiteOn StageElegisch, hart und vertrackt (1/2)03.11.2017

Progressive Band RiversideElegisch, hart und vertrackt (1/2)

Nach dem plötzlichen Tod ihres Gitarristen Piotr Grudziński Anfang 2016 wollte die polnische Progressive-Rock-Band Riverside eigentlich hinwerfen. Doch sie machte weiter - und spielte Ende Mai in Köln ein umjubeltes Konzert, das alles enthält, was progressive Musik ausmacht.

Am Mikrofon: Tim Schauen

Drei Männer an Schlagzeug, Bass und Keyboards musizieren auf einer bunt beleuchteten Bühne. (Marianca Beelen)
Drei Mitglieder von Riverside: (v.l.n.r.:) Piotr Kozieradzki (drums), Mariusz Duda (Bass, Gesang) und Michał Łapaj (keyb.). (Marianca Beelen)

Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung sechs Monate in unserer Mediathek. (Teil 2 am 10.11.17) 

Riverside sind längst kein Geheimtipp mehr im so überschaubaren Musikgenre progressiver Musik. Bei ihrem Auftritt in Köln herrschte anfangs andächtige, später ausgelassene Stimmung. Die Konzerte von Riverside haben einen sakralen Einschlag: Mit Würde vorgetragene einfühlsame, bedächtige Passagen wechseln mit härterer Gangart in ungeradem Rhythmus ab.

Aufnahme vom 28.5.2017 aus der "Kantine", Köln

Das vollständige Konzert hören Sie

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk