Den Haag
Proteste von Klimaaktivisten aufgelöst - 2.400 Festnahmen

In Den Haag hat die Polizei verbotene Proteste von Umweltaktivisten gegen die Politik der niederländischen Regierung aufgelöst.

10.09.2023
    Die Polizei setzt Wasserwerfer gegen Klimaaktivisten von Extinction Rebellion ein, die die Utrechtsebaan an der A12 in Den Haag blockieren.
    Klimaaktivisten blockieren einen Autobahnabschnitt in Den Haag (picture alliance / ANP / Phil Nijhuis)
    Rund 2.400 Anhänger der Gruppe "Extinction Rebellion" seien vorübergehend festgenommen worden, darunter auch viele Minderjährige, teilte die Polizei mit. Die Demonstrierenden hätten bereits zum achten mal die Autobahn 12 blockiert. Nach Angaben der Aktivisten nahmen rund 25.000 Menschen an der Demonstration teil. Die Stadtverwaltung sprach von 10.000 bis 12.000 Teilnehmern. Sprecher der Gruppe "Extinction Rebellion" hatten angekündigt, die Autobahn künftig solange täglich zu blockieren, bis die staatlichen Subventionen für fossile Brennstoffe für die Luft- und Schifffahrt gestrichen würden.
    Diese Nachricht wurde am 10.09.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.