Dienstag, 16. August 2022

Archiv


Pumuckls Stimme

Als Pumuckl, der in Meister Eders Schreinerwerkstatt kieksend, kichernd, raunend und reimend für Unordnung sorgt, kennen ihn ganze Generationen von Kindern. Erst im Radio, dann im Fernsehen und schließlich auch auf der Leinwand lieh Hans Clarin Ellis Kauts rothaarigem Kobold seine Stimme.

Von Agnieszka Lessmann | 10.09.2005

    Begonnen hat Clarin seine Schauspielkarriere im Jahr 1950 beim Staatstheater in München. Berühmt wurde er erstmals als Synchronstimme des "Cooky" aus der TV-Serie "77 Sunset Strip". Doch weder in seinen zahlreichen Fernseh- und Filmrollen, noch auf der Bühne oder im Hörspiel ließ er sich auf einen bestimmten Typ festlegen. Er spielte den Donner-Karlsson in den Pippi Langstrumpf-Filmen, stand in Stücken von Shakespeare und Moliere auf der Bühne und drehte noch im August den zweiten Teil des TV-Films "Der Bergpfarrer".

    Besonders in den 50er und 60er Jahren wirkte Clarin in vielen Hörspielen mit, zum Beispiel als Frankie in "Der gute Gott von Manhattan" oder in der Rolle des Autors in Richard Heys mit dem Hörspielpreis der Kriegsblinden ausgezeichnetem Hörspiel "Nachtprogramm".

    Hans Clarin starb am 25. August im Alter von 75 Jahren im Kreis seiner Familie an Herzversagen.