Samstag, 24. Februar 2024

Journalisten-Mord
Radiomoderator auf Philippinen in laufender Sendung erschossen

Auf den Philippinen ist ein Radiomoderator während einer laufenden Sendung erschossen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte sich ein Mann Zugang zum Studio von Juan Jumalon in dessen Haus in Calamba verschafft. Demnach schoss er ohne erkennbaren Grund auf sein Opfer.

05.11.2023
    Blaues Symbolbild mit dem Logo des Deutschlandfunks und dem Zusatz "Die Nachrichten"
    Deutschlandfunk - die Nachrichten (Deutschlandfunk )
    Der Tatverdächtige sei geflohen. Der Moderator sei in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er für tot erklärt worden sei. Zu möglichen Motiven des Täters gab es bislang keine Informationen. Der philippinische Präsident Ferdinand Marcos Jr. verurteilte die Tat und forderte die Polizei auf, den Täter schnell vor Gericht zu bringen.
    Nach Angaben der NUJP, einer in den USA ansässigen Nichtregierungsorganisation, zählen die Philippinen zu den gefährlichsten Ländern für Reporter.