Mittwoch, 22. Mai 2024

Fußball
RB Leipzig gewinnt DFB-Pokal - 2:0 gegen Eintracht Frankfurt

RB Leipzig hat das Finale des DFB-Pokals gewonnen. Damit verteidigte die Mannschaft den Titel - sie war im vergangenen Jahr erstmals Pokalsieger geworden.

03.06.2023
    DFB-Pokal, RB Leipzig - Eintracht Frankfurt. Leipzigs Christopher Nkunku (r) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 mit dem Teamgefährten Leipzigs Dani Olmo.
    DFB-Pokal, RB Leipzig - Eintracht Frankfurt. Leipzigs Christopher Nkunku (r) jubelt nach seinem Tor zum 1:0 mit dem Teamgefährten Leipzigs Dani Olmo. (dpa / Tom Weller)
    Die Mannschaft spielte in Berlin 2:0 gegen Eintracht Frankfurt. Die Tore für Leipzig schossen Christopher Nkunku und Dominik Szoboszlai.
    Fans beider Lager sorgten in der Pause für eine Verzögerung der zweiten Halbzeit. Die hessischen Anhänger warfen mehrere Leuchtraketen in Richtung des Spielfelds, aus dem Block der Leipzig-Fans kam eine große Rauchwolke.
    Vor dem Anpfiff war im Stadion eine Schweigeminute abgehalten worden, um an den gewaltsamen Tod eines 15 Jahre alten Jugendspielers aus Berlin zu erinnern. Beide Fanlager stellten ihre Choreografien und das Anfeuern ein. Auf einem Banner und den Banden war der DFB-Aufruf "Gemeinsam gegen Gewalt" zu lesen.
    Diese Nachricht wurde am 03.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.