Donnerstag, 13.12.2018
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt
StartseiteKontroversWohin driftet die Union nach den Sondierungsgesprächen von CDU und CSU?09.10.2017

Rechts, Mitte, links?Wohin driftet die Union nach den Sondierungsgesprächen von CDU und CSU?

Die Regierungsbildung in Deutschland steht still. Der Grund: die Kontroversen zwischen CDU und CSU. CSU-Politiker Alexander Dobrindt brachte es nach der Wahl so auf den Punkt: "Ohne eine Klärung, ob wir auch noch inhaltlich Schwestern sind, können wir nicht in Sondierungsgespräche gehen".

Moderation: Christiane Kaess

CSU-Chef Seehofer und CDU-Chefin Angela Merkel stehen an zwei Pulten nebeneinander und lächeln sich an. (AFP/Odd Andersen)
CSU-Chef Seehofer und CDU-Chefin Angela Merkel bei der Vorstellung des Unionsprogramms (AFP/Odd Andersen)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Gelingt es der Union, ihre Streitpunkte nach den Sondierungsgesprächen am Sonntag beizulegen? Mit welcher Perspektive starten die Schwesterparteien in die Zukunft?

Gesprächsgäste:

  • Martin Florack, Politikwissenschaftler, Universität Duisburg-Essen 
  • Martin Patzelt, CDU, MdB, ehemaliger Oberbürgermeister in Frankfurt/Oder
  • Wilfried Scharnagl, ehemaliger Chefredakteur des Bayernkurier 

Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.  Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei). E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk