Montag, 10.08.2020
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteSport AktuellManuel Neuer schweigt nach Kritik an Urlaubsvideo13.07.2020

Rechtsextremer Sänger „Thompson“Manuel Neuer schweigt nach Kritik an Urlaubsvideo

Ein Instagram-Video zeigt Bayern-Torwart Manuel Neuer, wie er im Urlaub ein kroatisches Lied mitsingt. Der Song stammt von einem Sänger, der als rechtsextrem gilt. Neuer reagiert allerdings nicht auf die Kritik.

Von Maximilian Rieger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Manuel Neuer wirft beim WM-Vorbereitungsspiel Österreich - Deutschland den Ball (Revierfoto/dpa)
Manuel Neuer sang ein nationalistisches kroatisches Lied im Urlaub mit - eine Stellungnahme steht noch aus. (Revierfoto/dpa)
Mehr zum Thema

Kriegsspiele auf dem Balkan Wie der Fußball den Zerfall Jugoslawiens beschleunigte

Vereine und Stiftungen Von rechts unterwandert

Sport und wirtschaftliche Expansion China - die neue Fußballmacht

Sportsoziologe "Sport ist ein soziales, kulturelles Klebemittel"

"Du bist so schön" – so lautet übersetzt der Titel des Liedes, das Manuel Neuer in der kroatischen Strandbar mitsingt. Geschrieben hat den Song Marko Perkovic, besser bekannt unter seinem Künstlernamen "Thompson". Er besingt die Schönheit Kroatiens – und die von Herceg-Bosna, einem Landstrich im heutigen Bosnien-Herzegowina. Auf diesem Gebiet errichten kroatische Kräfte im Bosnienkrieg kurzzeitig eine eigene Republik. Mehrere Generäle der Armee werden später wegen Kriegsverbrechen verurteilt, in Kroatien aber teilweise verteidigt.

Musiker bekannt für extremen Nationalismus

Thompson ist bekannt für seinen extremen Nationalismus. Zudem gibt es Bilder, wie er den Hitlergruß zeigt, und auf Konzerten skandiert er den Gruß, den auch die faschistischen Ustascha benutzt haben. Das Lied "Du bist so schön" wird trotzdem vor Länderspielen und bei Wahlkampfveranstaltungen gespielt – 2019 klatscht auch Angela Merkel unwissentlich zu diesem Lied mit.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Andrej Plenkovic, Ministerpräsident von Kroatien. (Picture Alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Andrej Plenkovic, Ministerpräsident von Kroatien. (Picture Alliance / dpa / Bernd von Jutrczenka)Europawahl - Merkels fragwürdige Wahlkampfhilfe in Kroatien
Im deutschen Europawahlkampf war Bundeskanzlerin Angela Merkel kaum wahrnehmbar. Doch in Zagreb nahm sie an der Abschlussveranstaltung der kroatischen Regierungspartei HDZ teil – der eine zu große Nähe zu rechten Ustascha-Sympathisanten vorgeworfen wird.

Diverse User in den sozialen Netzwerken haben Neuer auf den Hintergrund des Liedes und des Sängers aufmerksam gemacht. Aber auch einen Tag nach Veröffentlichung schweigt der Nationaltorhüter zu den Vorwürfen – auf Instagram postet er stattdessen ein Video einer Radtour. Auch sein Management hat auf eine Deutschlandfunk-Anfrage nicht reagiert. Die BILD-Zeitung berichtet, das Management habe nur mitgeteilt, Neuer spreche kein Kroatisch.

Spricht Neuer Kroatisch oder nicht?

Es gibt allerdings diverse kroatische Medienberichte aus den vergangenen Jahren, in denen Szenen beschrieben werden, in denen Neuer Kroatisch spricht. Auch die Besitzerin eines Restaurants, das Neuer vor wenigen Tagen im Urlaub besucht hat, erzählt dem Deutschlandfunk, Neuer habe "ein bisschen" Kroatisch gesprochen. Gelernt haben soll Neuer die Sprache laut den Medienberichten von seinem Torwarttrainer und Trauzeugen Toni Tapalovic. Der hat kroatische Eltern und ist ebenfalls in dem Video zu sehen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk