Mittwoch, 28.10.2020
 
Seit 19:15 Uhr Zur Diskussion
StartseiteSpielweisenSpanische Mariengesänge und Gregorianik23.09.2020

Renaissancemusik in PragSpanische Mariengesänge und Gregorianik

Tomás Luis de Victoria, bedeutender spanischer Renaissancekomponist, wirkte lange als Kapellmeister in einem Nonnenkonvent. In der Prager Simon-und-Judas-Kirche rekonstruierten das Tiburtina Ensemble und die Capella de la Torre, wie sich der Gesang der Nonnen damals angehört haben könnte.

Am Mikrofon: Rainer Baumgärtner

Neun Sängerinnen stehen in einem Halbkreis in einem Keller-Gewölbe und tragen schwarze Kleidung. Eine von ihnen, vorne in der Mitte, pustet bunte Blätter in die Luft.  (Vojtěch Havlík)
Das Ensemble Tiburtina wurde 2008 in Prag gegründet und wird von Barbora Kabátková geleitet (Vojtěch Havlík)
Mehr zum Thema

Festival Alte Musik Knechtsteden 2020 Barocke Lustbarkeiten

Ensemble NeoBarock: Live im DLF Kammermusiksaal Französisch funkelt der Alte Fritz

Fünf Jahre Kammermusik auf Lesbos Mut in jeder Krise

Die politische Wende im Europa der 199oer Jahre hatte auch erhebliche Auswirkungen auf die Kultur. In der Prager Altstadt etwa renovierte man die ehemalige Spitalkirche St. Simon und Judas, die seit etwa 1950 als Warenlager genutzt worden war. Nun dient das barocke Gebäude als Konzertkirche für das Prager Symphonieorchester, aber auch für freie Gruppen. Das einheimische Tiburtina Ensemble, eine reine Frauenformation, lud im vergangenen Jahr das Berliner Bläserensemble Capella de la Torre zu einem spanischen Programm mit Musik der Spätrenaissance ein.

Im Mittelpunkt standen liturgische Kompositionen zu Ehren der Jungfrau Maria vom bedeutenden Komponisten Tomás Luis de Victoria, der viele Jahre lang als Kapellmeister und Organist eines Madrider Nonnenklosters wirkte. Auch in seiner Zeit war es in Frauenkonventen üblich, dass bei polyphoner Musik die tiefen Stimmen von Instrumenten übernommen wurden. Victorias kunstvolle Vertonungen kombinierten die Ensembles mit passenden gregorianischen Gesängen und Instrumentalsätzen der Zeit.

Tomás Luis de Victoria und anonyme Komponisten
Mariengesänge und gregorianischer Choral
Tiburtina Ensemble
Leitung: Barbora Kabátková
Capella de la Torre
Leitung: Katharina Bäuml

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk