Sonntag, 01.08.2021
 
Seit 20:05 Uhr Freistil
StartseiteFremde neue HeimatAsad Ullah, Afghanistan02.10.2015

SaarlandAsad Ullah, Afghanistan

Asad Ullah sollte nach Italien abgeschoben werden. Dann kam er bei einer Kirche unter. Für das Kirchenasyl werde er „ewig dankbar sein“, sagt Ullah. Jetzt will er in Deutschland studieren.

Deutschlandradio/Grafik: Sebastian Kutscher/Open Street Maps (Sebastian Kutscher/Open Street Map)
Deutschlandradio/Grafik: Sebastian Kutscher/Open Street Maps (Sebastian Kutscher/Open Street Map)

Die Reihe "Fremde neue Heimat" läuft auch jeden Morgen im Deutschlandfunk, immer um 8:27 Uhr, montags bis samstags, vom 5.-22. Oktober.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk