Mittwoch, 10. August 2022

Archiv

Sachsen-Anhalt
Zeitz kämpft gegen den Niedergang

Zeitz in Sachsen-Anhalt gilt als Geisterstadt. Im Zentrum steht jede zweite Wohnung leer, ganze Straßenzüge sind verlassen. Doch seit Neuestem regt sich etwas: Junge Leute und Künstler kommen nach Zeitz - und ehemalige Einwohner kehren zurück.

Von Christoph Richter | 20.04.2019

Alte, schöne, aber verfallene und verlassene Häuser am Brühl in Zeitz in Sachsen-Anhalt.
Schön, aber verlassen: verfallende Häuser am Brühl in Zeitz (picture alliance / Peter Ending)
Christoph Richter, Deutschlandfunk-Korrespondent für Sachsen-Anhalt, hat für das Wochenendjournal nachgeforscht, wieviel Leben in der angeblichen Geisterstadt im Burgenlandkreis steckt.
Er spricht mit Alteingesessenen und Zuzüglern, befragt den Oberbürgermeister, besucht die hiesige Zuckerfabrik und diskutiert mit der kreativen Szene von Zeitz.