Seenotrettung
Sandra Hüller übernimmt Patenschaft für Rettungsschiff

Die Schauspielerin Sandra Hüller wird Patin eines Rettungsschiffs, das Flüchtlingen im Mittelmeer zu Hilfe kommen soll. Die Deutsche übernimmt die Patenschaft des fast 35 Jahre alten Kreuzers "Sea-Eye 5", der früher für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger vor der Küste Schleswig-Holsteins im Einsatz war.

22.06.2024
    Sandra Hüller bei der Vorstellung von "The Zone of Interest" beim Cannes-Film-Festival 2023.
    Sandra Hüller: ""Jeder Mensch hat ein Recht auf Freiheit, Frieden und Sicherheit". (picture alliance / abaca / Niviere David )
    "Jeder Mensch hat ein Recht auf Freiheit, Frieden und Sicherheit", sagte Hüller zur Begründung. Sie wolle dazu beitragen, dass Menschen in Not die dringend benötigte Hilfe erhielten.
    Hüller wurde mit den Filmen "Anatomie eines Falls", "The Zone of Interest" und "Toni Erdmann" auch international bekannt.
    Für die private deutsche Hilfsorganisation Sea-Eye sind im Mittelmeer bereits drei andere Schiffe unterwegs. Den Kaufpreis des Kreuzers bezifferte die Organisation auf etwa 465.000 Euro, was durch Spenden finanziert werden solle. Das zentrale Mittelmeer gehört zu den wichtigsten Routen von Menschen aus Afrika, die nach Europa kommen wollen. Bei der Überfahrt mit oft kaum seetüchtigen Booten kommen immer wieder Menschen ums Leben.
    Diese Nachricht wurde am 20.06.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.