Montag, 04. Juli 2022

USA
21 Tote bei Schüsse an Grundschule

In einer texanischen Kleinstadt hat ein Schütze mindestens 19 Kinder an einer Grundschule und zwei Erwachsene getötet. Präsident Joe Biden bekundete in einer Rede an die Nation seine Trauer und forderte schärfere Waffengesetze. Kritiker werfen ihm aber mangelnden Mut vor.

Kastein, Julia | 25. Mai 2022, 05:11 Uhr

Valde, Texas, USA: Beamte der Strafverfolgungsbehörden arbeiten am Dienstag, den 24. Mai 2022 an der Uvalde High School, nachdem früher am Tag eine Schießerei in der nahe gelegenen Robb Elementary School gemeldet wurde. Fünfzehn Menschen sind bei einer Schießerei in einer Grundschule in Texas gestorben, sagt Gouverneur Abbott. Der 18-jährige Schütze tötete 14 Schüler und einen Lehrer an der Robb Elementary School. Uvalde USA
Der mutmaßliche Täter wurde von Polizisten erschossen. Präsident Biden forderte schärfere Waffengesetze. (imago)