Samstag, 01. Oktober 2022

Archiv


Schwerpunktthema: Magersucht und Fressattacken

Fast ein Drittel aller Mädchen im Alter zwischen 11 und 17 Jahren leidet nach einer Studie des Berliner Robert-Koch-Instituts an Essstörungen, bei Jungen sind es 15 Prozent. Meist sind es Reaktionen auf unbefriedigende Lebensverhältnisse. Essstörungen können aber auch eine Form der Sucht sein.

Moderation: Carsten Schroeder | 25.06.2013

    Schwerpunktthema: Magersucht und Fressattacken - Ursachen und Therapien von Essstörungen

    Studiogäste:

    Prof. Dr. med. Stephan Zipfel, Ärztlicher Direktor der Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Tübingen

    Barbara Domnik, Kunsttherapeutin, Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Universitätsklinikum Bochum

    Hörer können sich mit ihren Fragen während der Sendung beteiligen:
    Hörertelefon: 00800.44644464
    Hörerfax: 00800.44644465
    sprechstunde@dradio.de


    Aktuelle Informationen aus der Medizin:

    Carsten Schroeder:
    Wo verläuft die Grenze zwischen Lebenskrise und psychischer Erkrankung?
    Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN), Pressekonferenz Berlin, 24. Juni 2013, 11 Uhr, Livegespräch mit Prof. Wolfgang Maier, Präsident der DGPPN

    Hellmut Nordwig:
    Mit Hitze gegen Tumore
    Hyperthermiekongress ESHO 2013, München, 19. - 22. Juni 2013

    Jochen Steiner:
    Weltallergie- und Asthmakongress 2013, Mailand, 22. - 26. Juni 2013

    Kurzinformationen: Mirko Smiljanic

    Radiolexikon Gesundheit:

    Anna-Lena Dohrmann:
    Makuladegeneration