Montag, 26. Februar 2024

Ukraine
Selenskyj gedenkt der Befreiung von Cherson

Der ukrainische Präsident Selenskyj hat an die Vertreibung der russischen Armee aus Cherson vor einem Jahr erinnert.

11.11.2023
    Der ukrainische Präsident Selenskyj gestikuliert mit beiden Händen und schaut leicht nach oben.
    Der ukrainische Präsident Selenskyj (AFP / ANATOLII STEPANOV)
    In einer Videobotschaft gedachte er der Soldaten und Zivilisten, die an der Befreiung der der südukrainischen Stadt mitgewirkt haben. Cherson hatte sich acht Monateunter russischer Kontrolle befunden. Ein Teil der gleichnamigen Region ist weiterhin von russischen Truppen besetzt und umkämpft.
    Diese Woche hatte die ukrainische Armee mehrere Schiffe der russischen Schwarzmeer-Flotte beschädigt. Moskau nutzt die auf der seit 2014 annektierten Halbinsel Krim stationierten Schiffe zum Beschuss der Südukraine.
    Diese Nachricht wurde am 11.11.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.