Dienstag, 17. Mai 2022

Archiv

Serie: Neuanfang in Deutschland
Wie Flüchtlinge ins Studium oder eine Ausbildung starten

Sie flohen unter abenteuerlichsten Bedingungen aus Syrien, Pakistan, Ägypten, Iran und Afghanistan, oft getrennt von Familien und Freunden. In Campus & Karriere haben fünf junge Flüchtlinge berichtet, wie sie in Deutschland Fuß fassen und den Start in eine Berufsausbildung oder in ein Studium erleben.

12.10.2015

Ein Schild mit der Aufschrift "Seminarzentrum" an der Freien Universität in Berlin.
Mehr und mehr Hochschulen ermöglichen es Flüchtlingen, in Deutschland zu studieren. (picture-alliance / dpa-ZB / Jens Kalaene)
Eine Lehre als Zerspanungsmechaniker in Augsburg, ein Masterstudium Englisch in Berlin oder eine Ausbildung zum Zahntechniker in Hamburg: Viele junge Flüchtlinge beginnen in Deutschland gerade damit, sich Perspektiven für die Zukunft zu schaffen. In fünf Teilen gibt "Campus und Karriere" Einblick in die individuelle Lebens- und Ausbildungssituation dieser Menschen.
Vorgestellt wurden:
12. Oktober: Omran Omran aus Syrien
... beginnt ein Masterstudium an der FU Berlin
(Beitrag von Claudia van Laak)
Das komplette Interview mit Omran Omran aus Syrien zum nachhören: Audio Player
13. Oktober: Peyman Esmailzadeh aus Afghanistan
... absolviert sein drittes Lehrjahr als Zahntechniker in Hamburg
(Beitrag von Manfred Götzke)
Das komplette Interview mit Peyman Esmailzadeh zum Nachhören:
Audio Player
14. Oktober: Iranerin Setare
... beginnt ein Biologie-Studium an der Uni Konstanz
(Beitrag von Thomas Wagner)
Das komplette Interview mit Setare zum Nachhören:
Audio Player
15. Oktober: Samuel aus Ägypten
... hat im September seine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker beim Motorenhersteller MAN in Augsburg begonnen
(Beitrag von Susanne Lettenbauer)
Das komplette Interview mit Samuel zum Nachhören:
Audio Player
16. Oktober: Kashif Kazmi aus Pakistan
... beginnt in Berlin sein Online-Ingenieur-Studium an der Kiron-Universität
(Beitrag von Susanne Arlt)
Das komplette Interview mit Kashif Kazmi zum Nachhören
Audio Player
17. Oktober: Mohammad Rashid aus Syrien