Dienstag, 20. Februar 2024

Archiv

Serie: Reichskanzler Otto von Bismarck und der Kulturkampf
Die Reichsgründung - ein Sieg der protestantischen Idee

Nachdem der Heilige Stuhl in Rom 1870 die päpstliche Unfehlbarkeit zum Dogma erklärt hatte, sah Otto von Bismarck die deutschen Katholiken immer mehr als einen Staat im Staat. Deshalb ging der Reichskanzler gegen den Einfluss der katholischen Kirche und deren parlamentarischen Arm in der Zentrumspartei vor.

Von Rüdiger Achenbach | 14.04.2015
    Bismarckstatue in Berlin
    Bismarckstatue in Berlin (picture alliance / dpa / Thalia Engel)
    Diesen Beitrag können Sie mindestens sechs Monate lang im Rahmen unseres Audio-On-Demand-Angebotes nachhören.