Montag, 03. Oktober 2022

Gewalt im Schwimmen
Der Fall Buschkow und die DSV-Reaktion

Ex-Wasserspringer Jan Hempel hat massive Missbrauchsvorwürfe gegen seinen ehemaligen Trainer erhoben. Der Deutsche Schwimm-Verband hat nun reagiert. Wirkliche Emphatie fehle ihr dabei aber, sagt Sportjournalistin Andrea Schültke. Sie kritisiert, dass der DSV nicht transparent agiere und Athletinnen und Athleten nicht auf Mediennachfragen vorbereitet wurden.

Schültke, Andrea | 20. August 2022, 19:15 Uhr

Schwarzweißfoto von Jan Hempel beim Turmspringen. Seine Körperhaltung mit angezogenen Gliedmaßen erinnert an die Embryonalstellung.
Jan Hempel hat seinem ehemaligen Trainer sexuellen Missbrauch vorgeworfen - Bundestrainer Lutz Buschkow soll länger davon gewusst haben ohne zu handeln. (picture alliance / dpa / Franz-Peter Tschauner)