Montag, 18.11.2019
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere
StartseiteMilestonesRobert Johnson - Revisited!31.05.2019

Songs einer BlueslegendeRobert Johnson - Revisited!

Die Musik, die Robert Johnson 1936 und 1937 aufnahm, verkaufte sich seinerzeit nur mäßig, lediglich ein paar wenige Schellackplatten wurden damals gepresst. Erst später erkannte man sein Potenzial und berühmte Interpreten aus Blues, Rock und Jazz nahmen sich seiner Songs an.

Am Mikrofon: Michael Frank

Der Musiker Eric Clapton bei einem Auftritt 2014 (dpa)
Eric Clapton interpretierte Songs von Robert Johnson (dpa)
Mehr zum Thema

Bluestime Neues aus Americana, Blues und Roots

Altered Five Bluesband Für die Bluespolizei unverdächtig

Das Archiv für populäre Musik in Eisenach 700 Quadratmeter Jazz-Geschichte

Erst 1961 wurden 16 Songs von Robert Johnson auf einer Langspielplatte zugänglich, die sich für zahllose nachgeborene Musikerinnen und Musiker als Schatztruhe erweisen sollte. Sie entdeckten den 1938 im Alter von nur 27 Jahren verstorbenen Blues-Barden neu und ließen sich von seiner Bildersprache und Ausdruckskraft inspirieren. Zu den bekanntesten zählen Eric Clapton und Keith Richards von den Rolling Stones. Es dauerte dann noch einmal neun Jahre, bis 1970 eine zweite Sammlung mit weiteren Aufnahmen Johnsons erschien. Einige der Songs des legendären Musikers sind bisher von über 50 Künstlerinnen und Künstlern adaptiert worden. Die Sendung präsentiert eine Auswahl von Coverversionen aus mehreren Jahrzehnten.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk