Sport Aktuell 

Fall Evi Sachenbacher-StehleEin Bauernopfer des russischen Staatsdopings?

Evi SACHENBACHER - STEHLE im Ziel niedergeschlagen 12,5 km Massenstart der Frauen XXII. Olympische Winterspiele Sochi, Russland am 17.02.2014 Evi Bacher property Stehle in Target depressed 12 5 km Mass start the Women XXII Olympic Winter Games Sochi Russia at 17 02 2014 (imago images / Kosecki)

Evi Sachenbacher-Stehle wurde nach einem viertem Platz beim Biathlon-Massenstart positiv auf die verbotene Substanz Methylhexanamin getestet. Es ist bis heute der Schatten, der über der Karriere der Ex-Wintersportlerin schwebt. Doch nun liefert die Autobiografie eines russischen Doping-Whistleblowers neue Details.

Beitrag hören

Strafverfahren gegen FIFA-Boss InfantinoDie Sportwelt schweigt

Gianni Infantino will den Weltfußball grundlegend verändern. (Imago Sportfoto)

Wieder gibt es ein Strafverfahren gegen einen FIFA-Präsidenten. Sepp Blatters Nachfolger Gianni Infantino muss jetzt bangen, dass die verbandseigene Ethikkommission gegen ihn aktiv wird. Erstaunlich ist, dass das zumindest öffentlich in der Sportwelt kaum jemanden aufzuregen scheint.

Beitrag hören

Strafverfahren gegen Infantino eröffnet"Dieser Mann war ein enormer Stresstest für den Weltfußball"

FIFA-President Gianni Infantino hätl beim 44. UEFA-Kongress in Amsterdam eine Rede (Getty Images / UEFA / Lukas Schulze)

Die Schweizer Staatsanwaltschaft hat ein Strafverfahren gegen FIFA-Präsident Gianni Infantino eröffnet. Hintergrund sind die geheimen Treffen zwischen Infantino und dem Leiter der Schweizer Bundesanwaltschaft, Michael Lauber. SZ-Redakteur Thomas Kistner glaubt, dass Infantino nun vor dem Aus steht.

Beitrag hören

TV-RechtevergabeMonopolkommission übt Kritik an der DFL

Bayer 04 Leverkusen - SC Paderborn 17.08.2019. Der Torschütze zum 1:1 für Paderborn Sven Michel jubelt in die Fernsehkamera. (imago / Horstmüller)

Freitagsspiele in der Bundesliga bei DAZN, Samstags nur auf Sky - damit müssen sich Fußball-Fans ab 2021 abfinden. Doch an der TV-Rechtevergabe gibt es Kritik. Die Monopolkommission der Bundesregierung bemängelt fehlenden Wettbewerb der Sender. Adressat der Kritik ist auch das Kartellamt.

Beitrag hören

Coronafälle in der Major League Baseball14 Mitglieder der Miami Marlins positiv getestet

Das Maskottchen der New York Mets trägt Mundschutz auf der Tribüne. (www.imago-images.de)

In Nordamerika wird in dieser Woche der Profisport großflächig wieder aufgenommen – trotz der steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus. Die Major League Baseball hat vor wenigen Tagen ihren Spielbetrieb aufgenommen - und bereits ein großes Problem.

Beitrag hören

DopingWhistleblower lehnt Olympiastart russischer Athleten ab

Whistleblower Grigori Rodtschenkow (imago stock&people)

Grigori Rodschenkow leitete lange das Moskauer Doping-Analyselabor. Dann wurde er zum Whistleblower, der das russische Staatsdoping mit aufdeckte. In der BBC forderte er jetzt, dass russische Athleten nicht in Tokio bei den verschobenen Olympischen Spielen an den Start gehen sollen.

Beitrag hören

Sibiu-TourDie Räder drehen sich wieder

Kettenantrieb mit Gangschaltung an einem Fahrrad. (picture alliance / dpa Themendienst)

Der Radsport blickt auf die unterklassige Sibiu Tour in Rumänien. Nach gut vier Monaten Corona-Pause rollen die Räder wieder. Bei dem Rennen in Siebenbürgen kommt erstmals bei einem mehrtägige Rennen das Hygienekonzept des Weltverbands UCI zur Anwendung.

Beitrag hören

Start der Baseball-SaisonErster Wurf für Anthony Fauci

Starlin Castro von den Washington Nationals trifft im Testspiel gegen Baltimore einen Baseball (imago / UPI Photos)

In den USA startet die Baseball-Liga in eine verkürzte Saison. Den traditionellen "First Pitch" vor dem Spiel hat in der Vergangenheit oft der Präsident übernommen - statt Donald Trump wird diesmal aber der Virologe Anthony Fauci den ersten Ball werfen. Nicht das einzige Zeichen des Wandels in der MLB.

Regel 50 der Olympischen ChartaDie Stimmen der Protestbewegung werden lauter

Tommie Smith (Mitte) and John Carlos (rechts) bei der Siegerehrung der 200-Meterläufer 1968 in Mexiko-City: Der Gold- und der Silbermedaillengwinner heben die Faust als "Black Power"-Geste für die Bürgerrechte der Schwarzen. (picture-alliance / United Archives/TopFoto)

Politische Proteste sind im Sport eigentlich verboten, die Black-Lives-Matter-Bewegung hat aber in vielen Sportarten für einen Wandel gesorgt. Nur bei Olympischen Spielen werden Demonstrationen und Protest bisher noch hart bestraft. 

NBA-Bubble in OrlandoLakers-Profi Howard fällt ohne Maske auf

Los Angeles Lakers Center Dwight Howard (imago / ZUMA Wire / Brian Rothmuller)

Die NBA hat sich für einen Neustart nach Orlando zurückgezogen. Florida ist aufgrund der steigenden Coronazahlen ein fraglicher Ort. Hinzu kommt nun, dass einige Basketball-Spieler es mit den Anweisungen der Liga nicht so genau nehmen.

Beitrag hören

Bericht von Human Rights WatchGewalt und Missbrauch im japanischen Sport

Junge Judokas mit verschiedenen Gürteln (AFP / Yasuyoshi CHIBA)

Schläge, Ohrfeigen, Beschimpfungen: Verbaler, körperlicher und auch sexueller Missbrauch von Kindern und jungen Athleten sind im japanischen Sport offenbar keine Seltenheit. Das prangert ein Bericht von Human Rights Watch an.

Beitrag hören

Coronakrise im FußballZuschauer im Stadion - ja, nein, vielleicht

Eine volle Zuschauertribuene in einem Fussballstadion. (imago / blickwinkel / fotototo)

Die Bundesliga diskutiert längst wieder darüber, ob und wann Fans wieder in die Stadien dürfen. Neu angefacht wird diese Diskussion jetzt vom Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Er hält das vorgelegte DFL-Konzept "für sich genommen überzeugend". Doch Virologen warnen.

Beitrag hören

FIFANeue Ermittlungen gegen Blatter

Jack Warner (l.) 2009 mit Sepp Blatter (imago Sportfoto)

Die Schweizer Bundesanwaltschaft ermittelt wieder gegen Sepp Blatter. Die Ermittlungen gegen den ehemaligen FIFA-Präsidenten könnten auch Folgen für den jetzigen Präsidenten Gianni Infantino haben, denn die Vorwürfe gegen beide ähneln sich.

Beitrag hören

Sportminister-KonferenzGeregelter Ligabetrieb "idealerweise ab September"

Läufer beim Start bei der DAK Leichtathletik Gala, Lohrheidestadion, Bochum-Wattenscheid, Nordrhein-Westfalen (dpa/ picture alliance/ imageBROKER)

Zuschauer im Stadion: in Sachsen ja, in Bayern noch nicht. Ein solches Szenario soll nach einem Beschluss der Sportminister-Konferenz der Länder bei der Wiederaufnahme der Sport-Wettkämpfe nach der Coronakrise vermieden werden. Auch auf einen möglichen Starttermin hat man sich geeinigt.

Beitrag hören

Rechtsnationalistischer Gesang"Neuer sollte das richtigstellen"

Manuel Neuer von Bayern München liegt auf dem Rasen (Hannibal Hanschke/Reuters-Pool/dpa)

Manuel Neuer sang im Kroatien-Urlaub ein Lied ein rechtsnationalistisches Lied textsicher mit. Aus der Politik kommen Forderungen nach einer Richtigstellung durch den deutschen Nationaltorwart.

Beitrag hören

US-Sport und RassismusWashington Redskins ändern ihren Namen

Das bisherige Logo der Washington Redskins (GETTY IMAGES NORTH AMERICA)

Die Washington Redskins trennen sich nach 87 Jahren von ihrem Namen. Der NFL-Verein verzichtet auch auf sein Logo. Der Schritt erfolgt nach jahrelanger Kritik von amerikanischen Ureinwohnern und jüngst auch entsprechenden Forderungen der Sponsoren.

Beitrag hören

Handball-Bundesliga "Es geht ums finanzielle Überleben"

Ein dunkle und leere Sporthalle mit einem Handball-Tor. (imago images / Patrick Scheiber)

Die Handball-Bundesliga will im Oktober ihre Saison starten - mit Zuschauern, denn dies sei finanziell essenziell für die Vereine, sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann im Dlf. Der fest davon ausgeht, dass die Coronakrise noch die ganze Saison andauern wird.

Beitrag hören

Neustart der Major League SoccerPositive Tests bringen Liga in Bredouille

Das Fußballfeld im Disney's Wide World of Sports Complex, das als Spielfeld des "MLS Is Back tournament" dient. (www.imago-images.de)

Der Saison-Wiederbeginn im US-amerikanischen Fußball ist überschattet von positiven Corona-Tests. Der FC Dallas wurde ganz ausgeschlossen, eine Partie wurde wegen fünf Coronafällen bei einem anderen Verein verschoben. Nun muss sich zeigen, wie effektiv die Quarantänemaßnahmen der Liga funktionieren.

Beitrag hören

Zuschauer in der BundesligaWann kommen die Fans zurück ins Stadion?

Fußball zu Corona-Zeiten in Dänemark: Pappaufsteller ersetzen die realen Zuschauer während eines Spiels zwischen AGF und Randers FC in Aarhus, Dänemark. (AFP/Ritzau Scanpix/Henning Bagger )

Die Fußball-Saison in Deutschland ist fast abgeschlossen, die Debatte um eine Teilöffnung der Stadien für die Fans ist aber voll entbrannt. In Sachsen könnten schon ab September wieder Zuschauer in die Stadien zurückkehren. Die Überlegungen gefallen aber nicht überall.

Beitrag hören

Sexuelle Gewalt an JugendlichenSicherungsverwahrung für Ex-Fußballtrainer

Ein junger Torwart steht im Tor (imago / Avanti )

Vier Jahre und sechs Monate Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung. So lautet das Urteil gegen einen Freiburger-Fußballtrainer. Das Landgericht Freiburg sah es als erwiesen an, dass der Mann sexuelle Übergriffe auf sieben Jungen verübt hat, teilweise als diese geschlafen haben.

Beitrag hören

EishockeyNHL will Saison fortsetzen

Auf dem Archivbild zu sehen ist der Eishoxkeyspieler Akim Aliu (links) beim Duell mit einem anderen Profi.  (dpa / AP Photo / David Zalubowski)

Nach der Corona-Zwangspause könnte die nordamerikanische Eishockey-Profiliga NHL am 1. August wieder starten. Liga und Spielergewerkschaft einigten sich, ihren Tarifvertrag um vier Jahre zu verlängern. Team-Eigner und Spieler müssen noch zustimmen.

Beitrag hören

Missbrauchsvorwürfe britischer TurnerinnenAusgehungert, angeschrien und beschimpft

Lisa Mason (Großbritannien) am Stufenbarren bei der Turn-Europameisterschaft 2000 in Paris (imago / Ulmer )

Sie wurden geschlagen, mussten hungern und trainierten bis die Hände bluteten: Ehemalige führende britische Turnerinnen erheben schwere Missbrauchsvorwürfe gegen den Verband. Die Methoden hatten wohl System.

Beitrag hören

Weltrekord im paralympischen KugelstoßenWie Niko Kappel die Corona-Pause genutzt hat

Niko Kappel vom VfL Sindelfingen am 13. Juni 2020 beim 4. Neustädter Kugel -Cup.   (imago images / Gerhard König)

14,30 Meter – mit dieser Weite hat der paralympische Kugelstoßer Niko Kappel einen neuen Weltrekord aufgestellt. Den alten Rekord hat er um elf Zentimeter übertroffen. Geholfen hat ihm ausgerechnet die Corona-Pause.

Beitrag hören

Coronavirus-PandemieWintersport vor Zuschauern?

Andreas Wellinger springt von der Großschanze in Willingen (Hessen). Im Hintergrund ist das Publikum zu sehen.  (dpa / picture alliance /  Arne Dedert)

Die Wintersportsaison scheint noch in weiter Ferne, aber die Sportverbände planen bereits, unter welchen Umständen und mit welchen Hygienekonzepten Weltcups und internationale Meisterschaften durchgeführt werden könnten. Eine zentrale Frage lautet, ob und wie Zuschauer dabei sein können. Wir haben bei den Verbänden nachgefragt.

Beitrag hören

Schweiz setzt Sonderstaatsanwalt einFIFA-Präsident Gianni Infantino droht Suspendierung

FIFA-Präsident Gianni Infantino bei einer Pressekonferenz in San Jose, Costa Rica, am 19. November 2019.  (imago images / Agencia EFE)

Die Schweizer Justiz hat einen Sonderstaatsanwalt eingesetzt: Er soll Strafanzeigen gegen Fifa-Präsident Gianni Infantino und den Schweizer Bundesanwalt Michael Lauber prüfen. Die beiden hatten sich zu vertraulichen Gesprächen getroffen - trotz Ermittlungen gegen die FIFA.

Beitrag hören

Russische LeichtathletikResignation und Wut

Stabhochspringerin Marija Lassizkene bei den russischen Leichtathletik-Meisterschaften 2019. (www.imago-images.de)

Der russische Leichtathletik-Verband RUSAF hat die vom Leichtathletik-Weltverband verhängte Geldstrafe in Höhe von rund 4,5 Millionen Euro nicht gezahlt. Den russischen Athletinnen und Athleten droht ein internationales Startverbot und womöglich das Olympia-Aus für Tokio. Sie sind wütend und fühlen sich verraten.

Beitrag hören

Bundesliga und CoronaRB Leipzig legt Hygienekonzept für Spiele mit Fans vor

Das Stadion von RB Leipzig vor dem Geisterspiel gegen Borussia Dortmund. (Kevin Voigt/Jan Huebner)

Die Bundesligisten drängen für die kommende Saison ab Mitte September wieder auf Partien mit Zuschauern. Jetzt hat RB Leipzig als erster Bundesliga-Verein ein Hygienekonzept für Spiele mit Zuschauern für die kommende Saison vorgelegt. Die Regeln unter anderem: Mundschutzpflicht, keine Speisen, keine Anreise über den öffentlichen Nahverkehr.

Beitrag hören

DFB und InfrontInteressenkonflikte bei Untersuchung?

DFB-Zentrale am 12.03.2020 in der Commerzbank-Arena in Frankfurt. (www.imago-images.de)

Der DFB hat seine Bandenwerbung jahrelang der Firma Infront überlassen und dafür von ihr viel Geld erhalten. Vor einer Woche hat der DFB den Vertrag mit Infront allerdings gekündigt – weil es laut Verband Unregelmäßigkeiten bei den Verträgen geben habe. Aber auch bei der Untersuchung der Angelegenheit könnte es Interessenkonflikte gegeben haben.

Beitrag hören

Corona-Nothilfe des Bundes200 Millionen Euro für Sportvereine

SVG Lüneburg vs Grizzleys Giesen - die Lüneburger Mannschaft jubelt. (imago sportfotodienst)

Eintrittsgelder, Bewirtung, Veranstaltungen: Während der Corona-Krise müssen Sportvereine auf ihre üblichen Einnahmequellen verzichten und geraten in wirtschaftliche Nöte. Helfen soll jetzt ein Nothilfe-Paket des Bundes - zur Freude der Volleyball-Bundesliga.

Beitrag hören

FC Schalke 04 Nach Tönnies-Rücktritt: Hilft NRW mit Millionen-Bürgschaft?

Nordrhein-Westfalen, Gelsenkirchen: Fußball: Bundesliga, Tönnies tritt einem «Bild»-Bericht zufolge von seinem Amt als Aufsichtsratsvorsitzender beim Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 zurück. (Tim Rehbein/dpa)

Nach dem Rücktritt von Aufsichtsratschef Clemens Tönnies werden die Probleme beim FC Schalke 04 nicht kleiner. Mit Verbindlichkeiten in Höhe von knapp 200 Millionen Euro befindet sich der Verein weiter im Krisenmodus. Nun könnte das Land NRW mit einer Millionen-Bürgschaft einspringen.

Mögliche Sperre für russische LeichtathletenBittbrief von Issinbajewa

Jelena Issinbajewa in schwarzer Kleidung und mit strengem Blick (Karpukhin/TASS/imago)

Russischen Leichtathleten droht der vollständige Ausschluss von internationalen Veranstaltungen, wenn ihr Verband keine Strafzahlung wegen Dopingvergehen leistet. Ex-Stabhochspringerin Jelena Issinbajewa hat kurz vor Ablauf der Frist einen Bittbrief an internationale Verbände gerichtet.

Beitrag hören

TennisVon Profis und (fehlender) Verantwortung

Der serbische Tennisspieler Novak Djokovic umarmt den deutschen Spieler Alexander Zverev nach seinem Sieg bei der Adria Tour in Belgrad.  (Andrej Isakovic/AFP)

Nach der Adria Tour um Novak Djokovic und damit verbundene Feierlichkeiten wurden Spieler und Personen aus ihrem Umfeld positiv auf das Coronavirus getestet. Ein weiterer Fehltritt von Alexander Zverev gibt Anlass für Ärger. Das überschattet die Pläne zum umstrittenen Neustart der Tennis-Saison.

Beitrag hören

Nach Unfall mit seinem HandbikeAlex Zanardi kämpft wieder um sein Leben

Paralympics-Sieger Alex Zanardi jubelt (imago/Independent Photo Agency Int.)

Er war Formel-1-Pilot und Motorsportler - auch noch nach einem schweren Unfall 2001 auf dem Lausitzring, nach dem er mehrmals wiederbelebt werden musste und beide Beine verlor. Später gewann er vier Mal bei den Paralympics. Nun ist Alex Zanardi wieder schwer verunglückt.

Beitrag hören

FIFA mit ehrgeizigen ZielenFrauen-Fußball-WM 2023 in Neuseeland und Australien

Mit Projektionen und Lichteffekten auf dem Opern-Haus wird in Sydney die Vergabe der Fraußenfußball-WM an Australien und Neuseeland gefeiert (imago/AAP/Bianca de Marchi)

Erstmals in der Geschichte findet eine Frauen-Fußball-WM auf der Südhalbkugel statt. In Australien und Neuseeland herrschte große Freude über den Zuschlag des Weltfußball-Verbands für die WM 2023. Bis dahin soll nach dem Willen von FIFA-Präsident Gianni Infantino viel passieren.

Beitrag hören

KorruptionsvorwürfeWorum es im Streit zwischen DFB und Infront geht

Mehrere Fussbälle liegen aufgereiht auf dem Rasen, im Hintergrund eine Bandenwerbung mit Logo und Schriftzug "Deutscher Fussball-Bund"  (imago images / Michael Weber)

Der Deutsche Fußball-Bund will die jahrzehntelange Zusammenarbeit mit dem Sportrechtevermarkter Infront beenden. Grund dafür seien Hinweise auf "mögliche schädigende Handlungen", die eine Beratungsfirma gefunden haben soll. Infront weist die Vorwürfe zurück und kündigt rechtliche Schritte an.

Museum entfernt Brundage-BüsteDer politischste IOC-Präsident

Der amerikanische Sportfunktionär und Präsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), Avery Brundage, neben einem Plakat, das für die Olympischen Sommerspiele 1972 in München wirbt.  (dpa / picture-alliance / UPI)

Ein Museum in San Francisco hat die Büste des ehemaligen IOC-Präsidenten Avery Brundage entfernt. Die offizielle Begründung: Brundage habe rassistische und antisemitische Ansichten unterstützt. Ein Blick in die Geschichte zeigt: Der US-Amerikaner agitierte gegen Schwarze und sympathisierte mit den Nazis.

Beitrag hören

GewichthebenEin Weltverband am Abgrund

Der damalig IWF-Präsident, Tamás Aján, während der Olmypischen Spielen in Rio de Janeiro (afp / Goh Chai Hin)

Korruption, Dopingvertuschung, Wahlbetrug: Ein Untersuchungsbericht belastet den einstigen Präsidenten des Gewichtheber-Weltverbandes Tamás Aján schwer. Selten wurden so massiv mafiöse Strukturen offengelegt. Welche Rolle spielte dabei das IOC?

Beitrag hören

Initiative "Unser Fußball"DFB und DFL unter Zugzwang

Das Bild zeigt eine Szene aus dem Fußball-Bundesligasoiel 1. FC Köln gegen RB Leipzig. Ismail Jakobs und Nordi Mukiele kämpfen um den Ball. (Ina Fassbender / AFP)

Die Initiative „Unser Fußball“ fordert einen Wertewandel für den Profi-Fußball. Dieser soll künftig wirtschaftlich nachhaltig und demokratischer sein. Die über 1.000 Fanklubs und alle Fanorganisatoren setzen den DFB und die DFL mächtig unter Druck.

Beitrag hören

Neustart der US-SportligenAbgeschottet in Disney World

Die NBA und MLS wollen ihre Saisons im Disney World in Orlando beenden.  (dpa / picture alliance / Joe Burbank)

Eigentlich wollten die ersten US-Profiligen nach der Corona-Pause im Juli ihren Spielbetrieb wieder aufnehmen. Abgeschottet in Disney World in Florida - mit jeder Menge Tests. Doch jetzt steigen die Zahlen der Neuinfektionen wieder an. Besonders in Florida. Die ersten Spieler machen bereits einen Rückzieher.

Beitrag hören

Sexueller MissbrauchProzess gegen Ex-Jugendtrainer

Ein Schild mit der Aufschrift «Landgericht Freiburg» (dpa/Picture Alliance/Patrick Seeger)

Seit Dienstag muss sich vor dem Landgericht Freiburg ein Jugend-Fußballtrainer verantworten. Er soll Kinder in mehr als 20 Fällen sexuell missbraucht haben. Teilweise soll er die Taten fotografiert und dann im Internet verbreitet haben.

Beitrag hören

Proteste gegen Schalke-Aufsichtsrat"Clemens Tönnies ist so nicht mehr tragbar"

FC Schalkes Aufsichtsratsvorsitzender Clemens Tönnies verlässt das Rednerpult bei einer Mitgliederversammlung am 30.06.2019 in Gelsenkirchen. (Tim Rehbein/dpa )

Mit einer Menschenkette wollen die Anhänger gegen Fehlentwicklungen beim FC Schalke demonstrieren. Im Dlf forderte Demo-Organisator Stefan Barta auch den Rücktritt des Schalker Aufsichtsratsvorsitzenden Tönnies. "Den Mann können wir uns mit seinen Ausfällen nicht mehr leisten", sagte der Schalke-Fan.

Beitrag hören

Bundesliga-ÜbertragungsrechteSky und DAZN sichern sich DFL-Rechte - Sportschau bleibt

Ein Sky-Kameramann filmt ein Bundesliga-Spiel.  (dpa / picture alliance / Kevin Voigt)

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat am Montag die Vergabe der TV-Medienrechte an der Fußball-Bundesliga präsentiert. Auch ab 2021 sind weiterhin die meisten Spiele beim Pay-TV-Sender Sky zu sehen. Doch die Auktion bringt einige Überraschungen.

Bundesliga-ÜbertragungsrechteDie Kampfansage bleibt

Amazon zeigte das Montagsspiel zwischen Bremen und Leverkusen. Das kam für viele überraschend. (www.imago-images.de)

1,1 Milliarden Euro pro Saison – auch wenn das ein bisschen weniger ist als bisher: Die Rechtevergabe sichert die Liga finanziell ab. Das Ergebnis stärkt auch die Sportredaktionen statt US-Streaminganbieter. Die Anbieter sollten sich nicht zu sehr in Sicherheit wiegen, kommentiert Daniel Bouhs.

Beitrag hören

Vorfall bei NASCAR-RennenGalgenstrick in der Garage kein Rassismus

Bubba Wallace, der einzige Afroamerikaner in der NASCAR-Rennserie, ist Opfer eines Rassismus-Skandals geworden.  (dpa / picture alliance / Matt Bell)

Bubba Wallace, der einzige Afroamerikaner in der NASCAR-Rennserie, befürwortet das Verbot der Konföderierten-Flagge. Die Flagge gilt in den USA als Symbol für Sklaverei und Ungerechtigkeit. Vor einem Rennen in Alabama lag nun eine Henkersschlinge in der Garage von Wallace.

Beitrag hören

WTO-Report zu Piratensender BeOutQNewcastle-Deal: Ethik und Moral sind nicht gefragt

Ein beoutQ-Receiver aus den beIN TV Network Studios in Doha.  (dpa / Sharil Babu)

Die Welthandelsorganisation WTO wirft Saudi-Arabien einen Verstoß gegen geistige Eigentumsrechte vor. Das Land habe den Piratensender BeOutQ, der auch Sportereignisse ohne die nötigen Lizenzen überträgt, nicht strafrechtlich verfolgt. Der Fall könnte auch Folgen für Newcastle United haben.

Beitrag hören

Neuer Eischnelllauf-Präsident Matthias GroßeEine umstrittene Personalie

Matthias Große beobachtet das Rennen seiner Lebensgefährtin Claudia Pechstein über die 1500 Meter Distanz. (picture alliance/dpa - Soeren Stache)

Der neue Präsident der Deutschen Eisschnelllaufgemeinschaft, Matthias Große, spaltet zu seinem Amtsantritt die Szene. Der Lebensgefährte der fünffachen Olympiasiegerin Claudia Pechstein tritt häufig mit ihr im Duo auf. Als eine seiner ersten Amtshandlungen setzte Große den alten Verbandsarzt wieder ein.

Neues Fußball-SpielerbündnisRassismus, Diskriminierung und Mobbing offen ansprechen

Das Foto zeigt den Fußballer Marcus Thuram von Borussia Mönchengladbach. Er kniet nach einem Treffer und setzt damit ein Zeichen gegen Rassismus. (dpa-Bildfunk / AP / Martin Meissner)

Ein neues Fußball-Spielerbündnis will künftig den Akteuren auf dem Rasen mehr Mitspracherecht ermöglichen. Die Vereinigung hat bislang mehr als 70 Mitglieder aus den beiden Bundesligen, der 3. Liga und der Frauen-Bundesliga - das ist bisher ein Novum.

Beitrag hören

Fußball-Europameisterschaft 2021Alle ursprünglichen Spielorte bei der verschobenen EM dabei

Leere Sitzreihen in einem Stadion für die Fußball-Europameisterschaft 2020 der Männer.  (imago images / ZUMA Press)

In zwölf Städten sollte in diesen Wochen die erste europaweite Fußball-EM stattfinden. Wegen der Corona-Pandemie musste das Turnier auf das kommende Jahr verschoben werden. Dann sind trotz zwischenzeitlicher Hindernisse alle ursprünglichen Ausrichterstädte dabei.

Mehr anzeigen