Dienstag, 27. Februar 2024

Bundesverdienstkreuz
Steinmeier ehrt Cichutek und Wieler - und beklagt Vertrauensverlust in die Wissenschaft

Bundespräsident Steinmeier hat einen Vertrauensverlust in die Wissenschaft als Folge der Corona-Pandemie beklagt.

18.01.2024
    Das Bundesverdienstkreuz am Revers eines Mannes
    Das Bundesverdienstkreuz am Bande (Archivbild) (picture alliance / dpa / Soeren Stache)
    Wissenschaft sei fundamental infrage gestellt worden, sagte Steinmeier bei der Verleihung von Bundesverdienstkreuzen in Berlin. Dabei seien es gerade die Wissenschaftler gewesen, die die Politik in dieser Zeit nach bestem Wissen und Gewissen beraten hätten.
    Ausgezeichnet wurden Klaus Cichutek, der das für Arzneimittelzulassungen zuständige Paul-Ehrlich-Institut geleitet hatte, und Lothar Wieler, der damalige Präsident des Robert Koch-Instituts. Die beiden Wissenschaftler hätten inmitten des manchmal größten Durcheinanders einen kühlen Kopf bewahrt, erklärte der Bundespräsident. Zugleich mahnte Steinmeier eine ehrliche Aufarbeitung der Corona-Maßnahmen an.
    Diese Nachricht wurde am 18.01.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.