Wirtschaft
Streik bei Samsung Electronics auf unbestimmte Zeit verlängert

Der Streik beim südkoreanischen Technologiekonzern Samsung Electronics wird nach Gewerkschaftsangaben für unbestimmte Zeit fortgesetzt.

10.07.2024
    Südkorea: Mann vor Fernsehwand in Samsung Flagship-Store, Seoul Foto vom 20. Februar 2020. | Verwendung weltweit
    Samsung gehört zu den großen Herstellern elektronischer Geräte. (Daniel Kalker / dpa)
    Die Gewerkschaft begründete ihre Entscheidung mit einer mangelnden Gesprächsbereitschaft des Managements. Der ursprünglich auf drei Tage angesetzte Ausstand hatte am Montag begonnen. Bereits im Juni hatte es für einen Tag einen Streik bei Samsung gegeben - den ersten in der Firmengeschichte.
    Unternehmensführung und Gewerkschaft verhandeln seit Jahresbeginn unter anderem über Lohnerhöhungen und transparente Leistungsprämien. Zuletzt hatte Samsung den Beschäftigten 5,1 Prozent mehr Lohn geboten, die Gewerkschaft hatte dies zurückgewiesen.
    Samsung Electronics ist einer der weltweit größten Elektronikkonzerne und Smartphone-Hersteller. Der Konzern gehört außerdem zur Speerspitze der Hersteller besonders leistungsfähiger Computerchips, die für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz benötigt werden.
    Diese Nachricht wurde am 10.07.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.