Montag, 28.09.2020
 
Seit 17:35 Uhr Kultur heute
StartseiteSonntagsspaziergangGrenzgänge auf Reisen08.03.2020

Studio statt ITBGrenzgänge auf Reisen

Zu den Wesensmerkmalen der echten Reise gehört es, dass man auf ihr vor Überraschungen nicht gefeit ist. Züge verkehren nicht. Sehenswürdigkeiten haben geschlossen. Dem Hotel liegt keine Buchung vor, oder der Flieger landet ganz woanders.

Eine Sendung von Tereza Bora, Verena Mayer, Susan Zare und Andreas Stopp (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Antarktischer Gletscher des schmelzenden Larsen B Eisschelfs (Antarktische Halbinsel) mit Rissen (imago / blickwinkel)
Manche Reisende möchten individuelle Aufgaben bewältigen (imago / blickwinkel)
Mehr zum Thema

Live von der ITB Grenzenlos Reisen

USA Deutsche Spuren in New Orleans

Was im Negativen für Unmut sorgt, ist im Positiven Anlass zur Freude: Der unverhofft fantastische Sonnenuntergang am Strand. Die besonders wertvolle Begegnung mit Menschen. Die Öffnung einer Grenze. Der wiedergefundene Reisepass.

Bei den Sendungen, die wir hier im Radio machen, erleben wir kaum Unvorhergesehenes. Meist sind wir perfekt vorbereitet und überlassen kein Detail dem Zufall. So war es auch bei der Planung unserer jährlichen Live-Sendung von der Bühne in der Halle 4 auf der ITB, der Internationalen Tourismusbörse in Berlin.

Dann aber: Die ITB ist abgesagt! Der Welt größte Reisemesse findet nicht statt. Keine Begegnungen von Menschen aus aller Herren Länder, kein fröhliches Sprachgewirr, kein grenzenloses Miteinander, kein Meinungsaustausch auf dem Kongress, keine wirtschaftlichen Abschlüsse. Und eben auch kein Sonntagsspaziergang vom Messegelände.

Überraschung – nicht so ganz. Enttäuschung – ja, schon! Entmutigung – keinesfalls!

Wie sich der wahre Reisende nicht so leicht vom Weg abbringen lässt, so haben wir uns gesagt: Wir senden trotzdem aus Berlin. Wenn auch nicht von der ITB. Aber aus unserem Funkhaus dort. Und wir haben spannende Gäste:

  • Anja Blacha, die zwei Monate lang allein durch die Antarktis lief,
  • Dirk Rohrbach, der 6.000 Kilometer auf dem Missouri und dem Mississippi zurücklegte – in einem Holzkajak,
  • und Leo Sibeth & Sebastian Ohlert, ein Paar, dass die weitesten Reisen unternimmt – aber nie per Flugzeug

STUDIO STATT ITB – DER SONNTAGSSPAZIERGANG LIVE AUS BERLIN

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk