Samstag, 13. April 2024

Archiv

Arbeitssucht
Forscherin: Das Ignorieren von Symptomen kann zu Depressionen und Burnout führen

Zehn Prozent der Deutschen arbeiten nicht nur zu viel, sondern suchthaft. Das könne ernste Folgen für die Gesundheit haben, warnt Arbeitsforscherin Beatrice van Berk. Man solle darauf achten, welchen Stellenwert die Arbeit im Alltag einnimmt.

Zuk, Przemek | 11. April 2023, 14:36 Uhr
Illustration eines Büros, wo drei Menschen sehr beschäftigt sind.
Oft werde gerade Berufsgruppen wie Informatikern eine Arbeitssucht nachgesagt. Doch eine Studie hat ergeben: Gerade Landwirte sind besonders anfällig und fast doppelt so oft betroffen wie der Durchschnitt. (imago / Panthermedia / markdean)