Mittwoch, 17. April 2024

Fußball
Sudans Top-Fußballclub will trotz Bürgerkriegs weiter spielen - in Tansania

Seit fast einem Jahr herrscht im Sudan ein Bürgerkrieg, es gibt schwere Kämpfe und eine Hungersnot. Trotzdem will der erfolgreichste Fußballverein des Landes, Al-Hilal, weiter spielen. Die Fußball-Liga im Sudan hat ihre Spiele ausgesetzt - stattdessen will Al-Hilal ab August in Tansania mitspielen.

03.04.2024
    Gruppenfoto der sudanesischen Fußballmannschaft Al Hilal. Die Spieler tragen ein blaues Trikot, der Torwart steht in der Mitte und trägt ein grünes Trikot.
    Al Hilal bei der CAF Champions League in Kairo im April 2023. (IMAGO / NurPhoto / IMAGO / Ayman Aref)
    Der Vereinschef sagte der BBC, dass die Sportler damit die Moral ihrer Fans stärken wollen - dann könnten sich die weiter über Siege ihres Teams freuen. Sein Verein habe außer aus Tansania auch aus Uganda und Libyen das Angebot zum Mitspielen in der Liga bekommen. Tansania sei aber sportlich am spannendsten. Der Vereinschef hofft, dass so die Spieler und die Fans Al-Hilal treu bleiben - auch mit Blick auf die nächste Afrika-Meisterschaft.
    Diese Nachricht wurde am 03.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.