Sonntag, 24.03.2019
 
Seit 03:05 Uhr Heimwerk
StartseiteMilestonesThe Real Thing (1971)30.03.2018

Taj MahalThe Real Thing (1971)

Bis Anfang der 70er-Jahre hatte Taj Mahal schon drei Studioalben veröffentlicht - mit historischem Country-Blues, Soul- und Popsongs, bevor er seinen Weg zu neuen Horizonten der Bluestradition fortsetzte.

Am Mikrofon: Michael Frank

Taj Mahal bei der Verleihung der 60. Grammy Awards 2018 im Madison Square Garden. (imago stock&people)
Taj Mahal (imago stock&people)

Als der Sänger, Gitarrist und Multiinstrumentalist Taj Mahal im Februar 1971 im New Yorker Fillmore East eine Reihe von Konzerten gab, erweiterte er die Palette seiner Klangfarben mithilfe einer Blechbläsersektion, in der mitunter vier Tuben gleichzeitig zu hören waren. Zusammen mit seinem Spiel auf der Dobro oder einem Banjo entstanden ungemein frische Klangkombinationen zwischen Straßenmusik-Duo und zehnköpfiger Funkband. Der Konzertmitschnitt erschien mit dem Titel "The Real Thing" noch im selben Jahr als Doppel-LP.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk