Samstag, 13. April 2024

Erdbeben
Taylor-Swift-Konzerte lösen seismische Aktivitäten aus

Bei Auftritten von Taylor Swift bebt die Erde. Zwei Konzerte der Popsängerin in der US-Stadt Seattle haben jetzt seismische Aktivitäten verursacht, die einem Erdbeben der Stärke 2,3 entsprechen.

30.07.2023
    Taylor Swift hinter der Bühne in silber glänzendem Kleid vor schwarzem Hintergrund.
    Kann auch laut: Taylor Swift (Getty Images for MTV / Paramount G / Catherine Powell)
    Die Aktivität sei durch Swifts Fans oder das Soundsystem verursacht worden, erklärte eine Seismologin der Western Washington University. Die Konzerte übertrafen damit den bisherigen Rekord in Seattle, der 2011 von American-Football-Fans ausgelöst worden war. Auch bei früheren Konzerten anderer Popstars waren bereits seismische Aktivitäten nachgewiesen worden.
    Diese Nachricht wurde am 29.07.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.