Freitag, 07. Oktober 2022

Archiv

Tierhalter
Herrchen und Frauchen haften für ihre Vierbeiner

Sei es, dass der Kater einen Auffahrunfall provoziert, das Pony die Nachbarstochter tritt, ja selbst, wenn der Hund den Tierarzt beißt: Tierhalter sind stets haftbar. Nicht alles aber lässt sich mit einer Tierhalter-Haftpflichtversicherung abfangen, und selbst bei denen steckt die Tücke im Detail.

Am Mikrofon: Birgid Becker | 15.03.2018

    Ein elf Wochen alter Welpe beim Tierarzt in Finnland, aufgenommen im April 2016.
    Ein elf Wochen alter Welpe beim Tierarzt. (picture alliance / dpa / Lehtikuva / Timo Jaakonaho)
    Zuweilen sind die Deckungssummen zu niedrig, Policen schließen Schadenereignisse aus oder Versicherungsunternehmen weigern sich, Problemfälle abzusichern. Manchmal denken Tierhalter auch einfach nicht weit genug: Wie sieht es zum Beispiel mit der Haftung aus, wenn Hundesitter die Versorgung übernehmen oder Freunde während des Urlaubs auf Bello oder Mieze aufpassen? Mit all diesen Fragen beschäftigen sich unsere Expertinnen und Experten im Marktplatz, moderiert von Birgid Becker. Hörenswert für Tierhalter, aber auch für alle, die mit Hund, Katze, Pony oder Python in Berührung kommen.
    Studiogäste
    Hörerfragen sind wie immer willkommen.
    Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64
    Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de