Mittwoch, 17. April 2024

Stichwahl
Türkei entscheidet über Präsidenten

Die Türkei stimmt heute in einer Stichwahl über ihren zukünftigen Präsidenten ab.

28.05.2023
    Wahlplakate der Bewerber um das Präsidentenamt der Tükei, Erdoğan und Kılıçdaroğlu
    Wahlplakate der Bewerber um das Präsidentenamt der Tükei, Erdoğan und Kılıçdaroğlu (picture alliance / ZUMAPRESS.com / Tunahan Turhan)
    Amtsinhaber Erdogan gilt als Favorit. Der 69-jährige hatte in der ersten Runde vor zwei Wochen zwar die meisten Stimmen erhalten, verpasste die nötige absolute Mehrheit aber knapp. Er tritt nun gegen den 74-jährigen Oppositionsführer Kilicdaroglu an. Erdogan steht für eine eine Allianz aus Nationalisten, Islamisten und Konservativen. Oppositionsführer Kilicdaroglu tritt für ein Bündnis aus sechs Parteien an. Er hat versprochen, das Land zu demokratisieren. Bestimmende Themen vor der zweiten Runde waren die angeschlagene Wirtschaft und die Migration. Gestern hatten beide Kandidaten ihre Anhänger noch einmal aufgerufen, zur Wahl zu gehen. Stimmberechtigt sind rund 61 Millionen Menschen.
    In der ersten Runde vor zwei Wochen fiel die Beteiligung mit rund 87 Prozent bereits hoch aus. Internationale Wahlbeobachter kritisierten einen unfairen Wahlkampf. Die Abstimmung wird von Vertretern der OSZE und des Europarats verfolgt.
    Diese Nachricht wurde am 28.05.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.